*Kauf- u. Typberatung für M-Klassen

Für alle Fragen und Interessen aller M-Klasse-Fans!
Antworten
Benutzeravatar
OrgaAdmin
Board-Administration
Beiträge: 1784
Registriert: 9. Mai 2014, 15:23
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: MLCD-Forum
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: M-Klasse

*Kauf- u. Typberatung für M-Klassen

Beitrag von OrgaAdmin »

Nun gibt es dieses Thema hier in der öffentlichen Abteilung, damit schon eine einfache Registrierung hier im MLCD-Forum ausreicht,
um kompetente Antworten von MLCDlern zu erhalten ;) .

Als Nachschlagewerk gibt es das Thema für MLCDler auch noch im Auditorium.
Dort reicht es, incl. Archiv, bis ins Jahr 2004 zurück.
wudiML

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen

Beitrag von wudiML »

Hallo

Ich bin momentan am Überlegen eine M Klasse zu kaufen.

Preislich sind 12000 € das Limit
also ein W163

nun eigentlich einen Diesel
der 320 iger Benziner dürfte recht durstig sein.
Der müsste dann ne Gasanlage haben.
Einen 270 iger bin ich mal probegefahren.
Der Motor war sehr rauh - laut im Klang
das Getriebe hat im Vergleich zum Automatikgetriebe meines W210 (allerdings kein Allrad)
sehr laut gesungen
Vom 400 derter hört mann viel schlechtes .. defekte Getriebe
Steuerkette sehr früh verschlissen kaputte Turbos defekte Injectoren

wenn mann das alles liest fragt mann sich sind alle so schlecht?
gut die BmW s bei Mobile haben auch sehr häufig Austauschgetriebe

Gab es den W163 mit schaltgetriebe ??
Fragen über Fragen
Gibt es hier eine Kaufberatung?
(vielleicht etwa so wie beim R129 Club??)
die hat mir gut geholfen .

mfg
Peter
Benutzeravatar
KJS001
Könich
Beiträge: 16869
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: ML 320

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen

Beitrag von KJS001 »

Hallo Peter (wudiML)!
Bei uns gibt es keine vorgefertigten Lösungen in Sachen Kaufberatung.
Wir machen sowas ganz individuell und persönlich.
Den W163 gab es tatsächlich mit Schaltgetriebe. Allerdings recht wenig verkauft.
Klar haben die keine Automatikgetriebeprobleme, aber den üblichen Verschleiß an Kupplung
und allem was dazugehört haben die dann auch. Sprit sparen kann man da sogut wie nicht.

Ansonsten sehe ich, daß Du Dich schon ganz gut eingelesen hast.
Allerdings kann ich aus Deinem Text keine wirklichen Vorlieben erkennen und Du sagst nichts zu dem, was der ML bei Dir Leisten muß.
Mach uns schlauer, dann machen wir Dich schlauer! ;)
wudiML

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen

Beitrag von wudiML »

Hallo

Nun

was muß er leisten ...
Im Urlaub mein Wohnwagen ziehen (1,6t)
das 2-3 mal im Jahr

vielleicht paar mal ins Elsaß ins Gelände ??
sonst nichts wirklich aussergewöhnliches.

10tkm im Jahr zuverlässig im Winter (wenn der R129 in der Garage schlummert)

Ist es sinnvoll nach den seltenen Grazer ML s zu suchen?
oder im Laufe der Zeit nicht so relevant da es mehr auf die Pflege ankommt?
sprich haben die Ihre groben Mängel ab der Mopf in Griff bekommen?

Grazer gab es nur 2001 und 2002 ?

mfg
Peter
Peter078

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von Peter078 »

Hallo Peter,
mit Schaltgetriebe gab es nur den 230er Benziner und den 270er Diesel. Nach der Modellpflege in 2001 wurden keine ML's mehr in Graz gebaut, es kamen dann alle aus den USA.
Für das genannte Budget sollte ein Nach-Mopf zu bekommen sein, eine Gasanlage lohnt sich bei der Fahrleistung eigentlich nicht, es sei denn sie ist vorhanden. Der geringere Verbrauch beim Diesel wird durch komplexere Technik erkauft, auch der 270er kann Ärger mit den Injektoren oder dem Turbo machen - Tipp: Auf jeden Fall unter die Motorabdeckung schauen, undichte Injektoren machen eine Mordsauerei.
Den 1,6t - WoWa ziehst du locker weg, Winter ist auch kein Thema.
Das "Surren" ist nicht normal, natürlich ist die 5-Gang-Automatik nicht mit aktuellen Getrieben vergleichbar aber Surrgeräusche macht das nicht. Der 270er verleugnet seine Herkunft nicht, Diesel fahren ist eben Geschmackssache, besser als ein Vierzylinder hört er sich allemal an.

Gruss Peter
Benutzeravatar
Manfred093
Chevalier
Beiträge: 6177
Registriert: 17. Nov 2010, 22:21
Postleitzahl: B-47...
Wohnort: Lontzen
Bundesland: -
M-Klasse/Kfz: ML 500

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von Manfred093 »

Hallo Peter!

Die Entscheidung für einen ML ist eine gute. Ich habe sie nie bereut und immer noch viel Freude mit ihm als 500er. Der ML wurde in Graz bei Magna-Steyr von 1999 bis 2002 zum Auffangen von Produktionsengpässen in Tuscaloosa produziert. Es gibt ihn also auch nach Mopf noch aus Graz.

Viele Grüße! Manfred093
Bild
wudiML

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von wudiML »

Hallo

gut Graz erkennt mann an der WDB....
den Mopf 270 mit dem lauten Getriebe war einer

wie sieht das mit den 400 dertern aus ?
sind die Getriebeprobleme da irgendwann behoben worden?

oder ist das immernoch ein "Finger weg " Modell?
desweiteren sind die letzten aus Alabama wirklich soo schlecht?


mfg
Peter
Benutzeravatar
Manfred093
Chevalier
Beiträge: 6177
Registriert: 17. Nov 2010, 22:21
Postleitzahl: B-47...
Wohnort: Lontzen
Bundesland: -
M-Klasse/Kfz: ML 500

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von Manfred093 »

Hallo Peter!

An WDB kannst Du niemals einen W163 erkennen. Wer sagt denn sowas?
Alle W163 beginnen mit WDC und tragen dann in ihrer FIN entweder ein "A" oder ein "X".

Manfred093
Bild
Benutzeravatar
KJS001
Könich
Beiträge: 16869
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: ML 320

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von KJS001 »

Finger weg Modell?
Die letzten aus Alabama wären schlecht?
Hier hat wohl einer zuviel Motor-Talk auswendig gelernt.
Klar, daß unsere M-Klassen auch ihre bekannten Macken haben und auch, daß die
"amerikanische Wertarbeit" ihre Aussetzer hat, aber solche flachen Verallgemeinerungen
wird hier sicher keiner bestätigen.
Ein vernünftig gefahrener und gepflegter ML 400 CDI mit geringer Laufleistung ist bei
üblicherweise zu niedrigem Gebrauchtpreis sicher keine schlechte Wahl.
Aus 3. Hand und vermutlich über die Straßen und durchs Gelände geprügelt, ja, das könnte
passen. Über sowas wird in genanntem Forum wohl häufiger von unwissenden Sparfüchsen
diskutiert...
wudiML

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von wudiML »

Hallo

Nun

Quality control alla rednac ist nun ja ....

gut .. ich wollt eigentlich keine Grundsatzdiskussion..
sondern infos zum Gebrauchtwagenkauf.

was sind die typischen Problemstellen
worauf ist zu achten
wo rosten die gern
welche Motorvariante ist weniger empfehlenswert..
bzw anfälliger

halt eine Kaufberatung ...

mfg
Peter
wudiML

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von wudiML »

Hallo

fühlen sich hier manche gleich persönlich angegriffen wenn mann gewisse
angebliche Probleme hinterfragt?
Ich will hier niemand auf den Schlips treten .
Eigentlich hatte ich mir paar Infos zum Kauf erhofft.

Woher wollt Ihr eigentlich wissen woher meine bisherigen Infos stammen?
Daß die in Amerika gebauten WDC haben ,wußte ich nicht.
Meine anderen hatten immer WDB ,waren ja auch "deutsche"
Welche Injektoren wurden denn im 270 iger verbaut ?
Bosch oder Delfi?
mfg
Peter
Peter078

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von Peter078 »

Hallo,
wieso auf den Schlips getreten ? Der ML ist kein schlechteres oder besseres Auto als andere auch, Ende der 90er war es halt ein handfester Skandal, da wird ein "Mercedes" in USA gebaut und dann macht der technische Probleme. Irgendwie ist das wohl im MT hängengeblieben.
Neben den Injektorenproblem (das haben aber alle CommonRail-Motoren, die Pumpe-Düse-TDI's von VW haben andere - teurere Probleme ...) wäre das Fahrwerk zu nennen, die Traggelenke schwächeln gerne, die Reparatur ist aber nicht allzu teuer. Ob die schonmal gewechselt wurden erkannt man am E-Teil, die Originalen sind eingepresst, Ersatzteile haben eine grosse Mutter auf der Unterseite. Elektrikspinnereien gibt es auch, Problem hierbei ist meist ein defekter Lüfter in der Elektronikbox, mit rund 100€ ist man dabei. Andere häufige Fehler sind defekte Sitzheizungen und Sitzerkennungsmatten sowie Wasser im Scheinwerfer (gerade bei den Nach-Mopf mit und ohne Xenon). Auch die sind im Vergleich mit anderen Autos gleichen Alters aber nicht unüblich.

Wahl des Motors: Wie erwähnt, einen "guten" 400er zu finden setzt ein bisschen Glück vorraus, beim 270er ist der Markt viel grösser. Ähnlich sieht es bei den Benzinern aus, der 320er ist ein guter Motor, mehr Spass machen der 500er oder der 55AMG - natürlich auf Kosten des Verbrauchs.

Gruss Peter
wudiML

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von wudiML »

Hallo Peter

also die Fahrwerksthemen trifft wohl alle SUV oder ähnlichen.
Die verbauten Injektoren sind wohl Bosch.(hoffe die Info stimmt)
Wie sieht es mit Rost aus ?
Heckklappe am Griff hab ich gehört .
Du fährst den 270 iger sehe ich .
Darf ich dich fragen wie klingt dein Getriebe?
Kann ich das mit einem 5 Gang aus einer Limu vergleichen
oder ist das lauter(wegen Allrad) ?
Ich hätt schon gern Automatik in nem Benz

Dann die Frage 400 cdi (würd mir auch gefallen)
sind da die anfänglichen Getriebeprobleme behoben?
Ich hab 3 angeboten bekommen .
Der erste 400 derter hat das 1. ATG mit 20tkm , das 2. mit 45tkm
das 3. hält mit über 160tkm ..
beim 2. sind auch 2 schon verbaut (der weiß aber nicht wann , war vom Vorbesitzer)
beim 3. weiß der Besitzer nix bzgl Tauschgetriebe (93 iger mit 130tkm)


mfg
Peter
Peter078

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von Peter078 »

Hallo,
Ich würde sagen wenn man ein Getriebe hört dann ist was kaputt.
Ich würde da eher auf minderwertige Reifen tippen (wobei der ML im Vergleich zur E-Klasse auch mit billigen Reifen gut klar kommt).
An Vergleichen kann ich nur von einem 300er W210 und einem 220er W212 berichten, vom Komfort her liegt der ML in der Mitte, das wird wohl an der technischen Entwicklung liegen.
Rost an der Heckklappe hatte ich auch schon, wurde auf Kulanz behoben.
Motor 270/400: Der Partikelfilter für die grüne Plakette gab es noch nicht in Serie, beim 270er ist man je nach Laufleistung mit ein paar Hunderten dabei, der V8 hat 2 Stränge und braucht 2 Filter - macht mal eben 2000€.
Gruss Peter
wudiML

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von wudiML »

Hallo

bin heute wieder einen probe gefahren.

140 tkm bj 92 leider einer aus "A"
in silber :( eigentlich nicht meine Farbe Leder schwarz
sonst in recht gutem Zustand.
bis auf ...
hinten rechts und links sind Roststellen das sind hinten unten ganz rechts und ganz links
Bodenbleche .
Mann kommt gut hin könnt mann abschleifen oder neu machen.
(ist das eine typische Roststelle ??)
Motor war etwas undicht (Händler muss das abdichten)
Motor war deutlich ruhiger und das Getriebe auch.
(ergo war das Getriebe beim anderen kaputt)

diese Lederabdeckung der Mal ist so komisch faltig...
hab ich schon öfters gesehen..
ist das Kunstleder??
oder zerbröselt da der Schaumstoff darunter?

wenn der schwarz rot oder weiss gewesen wäre aber silber
muß ich mir arg überlegen.
was darf der denn kosten?
mfg
Peter

Diesel pdf el fh sitzheitzung (muß er auch noch richten)
aps30 (gibts da aktuelle Karten?)
die hinten ausstellbare Fenster el sind die sinnvoll?
wudiML

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von wudiML »

Dann hätt ich noch ne Frage

neben dem Radio sind 2 Knöpfe
der untere ist Nebelscheinwerfer
und für was ist der obere?

Ist das eine Getriebesperre?
oder was ist das bzw wie funktioniert das?
mfg
Peter
Benutzeravatar
Manfred093
Chevalier
Beiträge: 6177
Registriert: 17. Nov 2010, 22:21
Postleitzahl: B-47...
Wohnort: Lontzen
Bundesland: -
M-Klasse/Kfz: ML 500

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von Manfred093 »

Hallo Peter!

Der obere Schalter schaltet in den sogenannten "Low Range", das heißt das Getriebe wird für "Schleichfahrt" weiter untersetzt. Das lässt sich nur im Stillstand in Wählhebelstellung "N" machen. Besonders, wenn es selten benutzt wurde, kann es sein, dass sich das nicht mehr schalten lässt, weil der Motor, der das schaltet, nicht mehr gängig ist. Den kann man aber dann normalerweise durch Zerlegen und ordentliche Schmierung wieder zum Leben erwecken.

Viele Grüße! Manfred093
Bild
Wolfgang091

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von Wolfgang091 »

Hallo Peter (wudiML), :wave:
Du hast da einen Tippfehler drin mit Bj.92.
Da gab es noch keine ML's.
Gruß Wolfgang
wudiML

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von wudiML »

Hallo

Da hast natürlich recht ... 2002 ist das richtige Datum.

Ich hab vorhin im Wikipedia gelesen es gab auch 350 iger Benziner im W163

haben die alle 7 Gang Tiptronik?

ob das eine Alternative wäre ???

übrigens Danke für den Tip das muß ich vor dem Kauf auch probieren.
Low Range ...

wenn da der Motor gern fest sitzt...

mfg
Peter
Wolfgang091

Re: Kauf- u. Typberatung für M-Klassen *

Beitrag von Wolfgang091 »

Hallo Peter,
die 7 Gang Tiptronik gibt es nicht im 163er.
Wolfgang
Antworten