*BoxenStop-Hotline

Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Klasse

Für alle Fragen und Interessen aller M-Klasse-Fans!
Antworten
Benutzeravatar
OrgaAdmin
Board-Administration
Beiträge: 1786
Registriert: 9. Mai 2014, 15:23
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: MLCD-Forum
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: M-Klasse

*BoxenStop-Hotline

Beitrag von OrgaAdmin »

Dieses Thema ist für alle Anfragen von Forum-Mitgliedern, die sinngemäß so anfangen:
"Ich hätte da mal eine Frage..." oder "Ich habe da folgendes Problem..."
Mit fachkundiger Antwort erfahrener MLCDlers ist innerhalb kurzer Zeit zu rechnen. :D

Aber nur, wenn man sich hier auch zu Wort meldet!

Schwierigere Fragen klären MLCDler in den BoxenStop-Foren, damit die Antworten auch auf Dauer für alle Clubmitglieder auffindbar bleiben.

Ältere Beiträge dieses Themas werden gelegentlich archiviert oder gelöscht.
210124 Beitrag gepflegt.
Manfred163

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Manfred163 »

Hallo,
mal 'ne Frage an alle "alten Hasen" unter den ML Fahrern.
Ich brauche zwei neue Schlappen für meinen ML, nun die Frage.
Auf welche Achse kommen die Neuen?
Normalerweise gehören neue Reifen auf die Hinterachse, in der Betriebsanleitung
steht eindeutig
- Bei Fahrzeugen mit gleicher Radgröße vorn und hinten montieren Sie einzelne neue Reifen zuerst auf die Vorderräder.-
Was nu'? Hat das mit dem unterschiedlichen Raddurchmesser zu tun wegen Allrad?
Gruß
Manfred163
Benutzeravatar
KJS001
Könich
Beiträge: 16889
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: ML 320

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von KJS001 »

Da stell ich doch erst mal eine Gegenfrage:
Wieso brauchst Du nur auf einer Achse neue Reifen?
Bei meinem ML ist der Verschleiß an allen 4 Rädern gleich. Sogar wenn ich den immer wieder vorgeschlagenen VA / HA Wechsel nicht ausführe (hab ich nur mal gemacht um Unwuchtigkeiten zu lokalisieren.
Wenn man den Wechsel aber wie von MB empfohlen durchführt, sollten alle 4 Reifen, auch wenn sie leicht unterschiedlich ablaufen zum gleichen Zeitpunkt fällig sein.
Bild
Manfred163

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Manfred163 »

Die Räder waren extra dabei und zwei müssen neu
Benutzeravatar
Manfred093
Chevalier
Beiträge: 6178
Registriert: 17. Nov 2010, 22:21
Postleitzahl: B-47...
Wohnort: Lontzen
Bundesland: -
M-Klasse/Kfz: ML 500

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Manfred093 »

Hallo Manfred163!
Der ADAC hat dazu nach seinen Aussagen umfangreiche Tests durchgeführt. So empfiehlt er, neue Reifen auf der Hinterachse zu montieren. In den Tests wurde festgestellt, dass der gravierendste Unterschied beim Haftungsverlust das Übersteuern ist, das dann leicht zum Schleudern führt. Und das wird mit den besseren Reifen auf der Hinterachse besser vermieden. Sie schreiben auch von den Vorteilen auf der Vorderachse, allerdings überwiegt für den ADAC die Schleudergefahr.
Viele Grüße! Manfred093
Bild
Manfred163

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Manfred163 »

Hallo Manfred093,
genau so kenne ich das auch. Nur aber in unserer Betriebsanleitung steht neue Schlappen nach vorn. Und genau das irretiert mich etwas.
Gut, die Anleitung ist von 2003, vielleicht war es da noch anders.
Ich dachte das der unterschiedliche Reifendurchmesser vielleicht irgendwelche Auswirkungen hat, deshalb meine Frage.
Benutzeravatar
Manfred093
Chevalier
Beiträge: 6178
Registriert: 17. Nov 2010, 22:21
Postleitzahl: B-47...
Wohnort: Lontzen
Bundesland: -
M-Klasse/Kfz: ML 500

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Manfred093 »

Hallo Manfred163!
Da Mercedes ja dazu rät, die Räder immer wechselweise von vorne nach hinten zu tauschen, nehme ich an, dass sie von einem unterschiedlich starken Verschleiß ausgegangen sind, der dadurch verhindert werden soll. Rein theoretisch sollten die Reifen auf den Vorderrädern einem größeren Verschließ unterliegen, denn einerseits müssen zusätzlich die Lenkkräfte übertragen als auch mehr Bremskräfte verarbeitet werden als hinten.
Für die gleichmäßige Abnutzung vorne und hinten spielt aber sicher auch die individuelle Fahrweise eine Rolle.
Viele Grüße! Manfred093
Bild
Benny156

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Benny156 »

Schönen Sonntag an Alle :wave:
Ich hätte da mal eine Frage zu folgenden Fehlercodes an einem W163 154:
1. C1141
2. P114109
Zu 1. Welcher Bremsendrucksensor ist gemeint, der näher an der Firewall oder der weiter in Richtung Kühlergrill?
Zu 2. Was bedeutet dieser Code?
Zusatzinfo: BAS/ESP Leuchte geht im letzten viertel beim lösen des Bremspedals an und bleibt an. Bei gedrückter Bremse keine Leuchte an.

Gruß Benny156
Benutzeravatar
Stefan009
Beiträge: 1709
Registriert: 16. Apr 2011, 00:04
Postleitzahl: D-22...
Wohnort: Schenefeld
Bundesland: Schleswig-Holstein
M-Klasse/Kfz: ML 320 CDI

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Stefan009 »

Hallo Benny 156, da steht hier im Forum an entsprechender Stelle einiges , wechsel mal den Bremslichtschalter ( hinterm Bremspedal), Stefan009.
Bild
Benny156

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Benny156 »

Hallo Stafan009,
danke für die Information. Bremslichtschalter habe ich schon gewechselt. Kein Unterschi8ed zum Alten. Mebranweg und Auslöseverhalten der versch. Öffner/Schließer unauffällig.

Gruß Benny156
Benny156

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Benny156 »

Hallo,
da sich die Resonanz aufmeine Frage in Grenzen hält, schreibe ich zumindest mal meine weitere Vorgehensweise. Ich werde jetzt mal nachschauen, welche Bremsen an diesem Sensor hängen, dannach werde ich die betroffenen Bremsen mal entlüften, verbunden mit einem Bremsflüssigkeitswechsel gleich die anderen mit.
Da nur ein Sensor einen Druckfehler anzeigt vermute ich dass,
1. dort Luft drin ist,
2. das tatsächlich der Sensor defekt ist.
Was ich nicht möchte ist einfach mal den Sensor tauschen, da ich sichergehen möchte, dass wirklich kein Fehler der zur Fehlermeldung kommt vorhanden ist.
Danke für euere Mithilfe :thumbup:

Gruß Benny156
Paul170

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Paul170 »

Hallo und guten Abend,
Kann mir wer sagen warum der Ankauf und Einbau einer Anhängerkupplung knappe 4.000,- € kostet?
LG
Benutzeravatar
KJS001
Könich
Beiträge: 16889
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse/Kfz: ML 320

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von KJS001 »

Bei Baureihe W166.
Wer hat denn ein solches Angebot gemacht?
Bild
Paul170

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Paul170 »

Eine Mercedes Werkstätte. Hab gefragt wie sich der Preis zusammen setzt. Die Verkabelung sei so schwierig und der Tank wird getauscht!!! Finde es mehr als teuer, das grenzt mM an Wucher. Kann es nicht glauben dass ein Nachrüsten einer Kugel so teuer ist.
Peter089

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Peter089 »

Ich kenne mich beim W166 nicht so aus. Kann es aber sein, dass der Mercedes-Betrieb dabei den Einbau einer elektrisch klappbaren Kupplung mit aller mechanischen und elektronischen Mimik angeboten hat?. Vorstellbar ist doch, dass es preiswertere und einfachere Nachrüst-Lösungen aus dem einschlägigen Fachhandel gibt. In diesem Zusammenhang würe ich vielleicht einmal eine freie Meisterwerkstatt konsultieren. Ich habe mal kurz gegoogelt und kam zum Beispiel auf dieses Ergebnis.
Gruß Peter
Paul170

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Paul170 »

Danke, das sieht ja ganz anders aus. Werde mich noch erkundigen bevor ich unseren "Dicken" übernehme. Freuen uns schon auf die 1. Ausfahrt mit ihm.
LG DD
Benutzeravatar
Stefan009
Beiträge: 1709
Registriert: 16. Apr 2011, 00:04
Postleitzahl: D-22...
Wohnort: Schenefeld
Bundesland: Schleswig-Holstein
M-Klasse/Kfz: ML 320 CDI

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Stefan009 »

Moin,mein ML zeigt jetzt Service D in 29 Tagen ! Kann mir jemand dazu was sagen? Was kommen da für Kosten auf mich zu :?: Stefan009
Bild
Benutzeravatar
Manfred093
Chevalier
Beiträge: 6178
Registriert: 17. Nov 2010, 22:21
Postleitzahl: B-47...
Wohnort: Lontzen
Bundesland: -
M-Klasse/Kfz: ML 500

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Manfred093 »

Hallo Stefan!
Beim W164 kann man nur sagen, was alles gemacht werden muss, wenn man sowohl den Service- als auch den Werkstattcode kennt. Wie man diese anzeigen lassen kann, kannst Du im beigefügten PDF nachlesen.
Viele liebe Grüße! Manfred093
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Benutzeravatar
Manfred093
Chevalier
Beiträge: 6178
Registriert: 17. Nov 2010, 22:21
Postleitzahl: B-47...
Wohnort: Lontzen
Bundesland: -
M-Klasse/Kfz: ML 500

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Manfred093 »

Zur Erinnerung nochmal: WW sagte mir beim letzten Service mit dem SLK, dass man unter Erhaltung der Garantieansprüche das angezeigte Datum bis zu 90 Tagen überziehen darf.
Manfred093
Bild
Benutzeravatar
Leo030
OrdnungsMinister
Beiträge: 6063
Registriert: 21. Nov 2010, 19:23
Postleitzahl: D-27/48...
Wohnort: Cuxhaven / Münster
Bundesland: Niedersachsen
M-Klasse/Kfz: Porsche

Re: *BoxenStop-Hotline - Schnelle Hilfe bei Fragen zur M-Kla

Beitrag von Leo030 »

Das ist nur zum Teil richtig. Aktuell stellt DB das Mäusekino bei den Autos so ein, daß man nach 25.000 km, jedoch spätestens nach einem Jahr zur Inspektion muß.

Noch vor einigen Jahren erhielt ich von verschiedenen "sachkundigen" Leuten, darunter von denen aus der DB-Zentrale in Berlin insgesamt drei unterschiedliche Auskünfte.

Inzwischen ist man sich einig, daß die Regelung - wie oben beschrieben - nun gilt.
Überziehen darf man um maximal 90 Tage, aber maximal um 1.000 km.
Beides ist also zu beachten!.

Wenn man also wenig fährt in 12 Monaten, kommen - wie bei mir und vermutlich auch bei Manfred093 - die 90 Tage zum Zuge. Würde ich aber z.B. im Jahr genau diese 25.000 km fahren, dann dürfte ich maximal noch um 1.000, also bis 26.000 km überziehen.
Bei meinem CLS, der am 01.03.2016 zur Inspektion war, habe ich den Zeitraum um 50 Tage überschritten, die Fahrleistung in 365 Tagen betrug bei mir ca. 9.000 km.
Bild
Antworten