Hinweis ausschalten: 🚙  MLCD-Punkte + Superzahl = Supergewinn! 🚙
...mehr...

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

...bei allen technischen Fragen zur M-Klasse

Fragen und Antworten von & für M-Klasse- und MLCD-Interessierte
Antworten
Benutzeravatar
Maribo 2018
Beiträge: 8
Registriert: 27. Jul 2023, 12:12
Kfz-Nationalität: A
Postleitzahl: 34..
Wohnort: Hadersdorf am Kamp
Bundesland: Niederösterreich
M-Klasse / Kfz: ML 350
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline

Beitrag von Maribo 2018 »

Na gibts Hexen
Jetzt will ich mir diese doofe Backupbatterie kaufen, nämlich diese
Backup Varta 1 .jpg

dann steht da oben groß das sie nicht passt, aber bei passenden Fahrzeugen kommt das
(Ganz unten ML 350 225kW, 306PS)
Backup Varta 2.jpg

Kanns an den 13 Ah statt den originalen 12 Ah liegen oder passt was mit der original Bezeichnung (EN) B00 nicht?
Fragende Grüße :?:
Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Manfred093
Chevalier
Chevalier
Beiträge: 7289
Registriert: 17. Nov 2010, 22:21
Postleitzahl: B-47...
Wohnort: Lontzen
Bundesland: -
M-Klasse / Kfz: ML 500
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

BoxenStop-Hotline

Beitrag von Manfred093 »

Hallo Peter!
Diese Batterie wird wohl hinter dem rechten hinteren Kotflügel verbaut sein, wenn ich das richtig sehe. Die 13Ah sind kein Problem, sondern ein technischer Fortschritt. Wichtig sind die Abmessungen und die Anordnung der Batteriepole sowie bei Starterbatterien die Bodenbefestigung. Und natürlich der Kälteprüfstrom, hier 200A. Die Maße, die in Webparts angezeigt werden, sind 15,0cm * 8,7cm * 14,5cm. Das sind genau die Maße, die die von Dir ausgewählte Batterie auch hat. Genau die gleiche steht bei mir in der Garage, um sie in den SLK meiner Frau einzubauen. Die Batteriepolanordnung ist + links - rechts, wenn die Du von vorne auf die Pole schaust. So sollte die also richtig sein. Aber das habe ich jetzt alles nur mit der Typangabe ohne eine Fahrgestellnummer herausgesucht. Das macht die Suche umständlich und kann, z.B. wegen nicht bekannter Sonderausstattungen, zu Fehlern führen. Dass diese für Deinen ML als falsch angezeigt wird, kann möglicherweise an den Abmessungen liegen. In Webparts wird als Höhe 8,7cm und als Breite 14,5cm angezeigt. Das kann damit zusammenhängen, dass diese z.B. im SLK liegend eingebaut wird. Bei Deinem W166 ist sie aber stehend, also mit den Anschlüssen nach oben, verbaut.
Viele Grüße! Manfred093
Benutzeravatar
Maribo 2018
Beiträge: 8
Registriert: 27. Jul 2023, 12:12
Kfz-Nationalität: A
Postleitzahl: 34..
Wohnort: Hadersdorf am Kamp
Bundesland: Niederösterreich
M-Klasse / Kfz: ML 350
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline

Beitrag von Maribo 2018 »

Hallo Manfred
Danke für Deine Antwort, ich werd jetzt wohl die originale um 175€ kaufen, da gibts keine Depatten.
Hab jetzt bei Forstinger (gibts den in D?) eine Bosch mit den selben Werten gefunden, allerdings ohne Schlauchanschluß, den hat die neue (andere Artikelnummer) aber auch nicht.
Egal, 85€ mehr bezahlen, dafür kann mir keiner vorwerfen, ich hätte irgendwas nicht richtig gemacht.
Danke für Deine Bemühungen.
Lg aus Niederösterreich
Peter
Benutzeravatar
Manfred093
Chevalier
Chevalier
Beiträge: 7289
Registriert: 17. Nov 2010, 22:21
Postleitzahl: B-47...
Wohnort: Lontzen
Bundesland: -
M-Klasse / Kfz: ML 500
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

BoxenStop-Hotline

Beitrag von Manfred093 »

Hallo Peter!
Wenn Du unbedingt 85€ zuviel bezahlen möchtest, kannst Du das gerne tun. Wenn Du die Fahrgestellnummer Deines MLs nicht angeben möchtest, ist das Deine Sache. Ohne diese, kann ich das nicht sicher beantworten, bin mir aber sicher, dass meine Infos dazu stimmen. Nur eben nicht zu 100%.
MB baut keine eigenen Batterien.
Manfred093
Benutzeravatar
gottila
Beiträge: 5
Registriert: 23. Aug 2023, 07:48
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: 39...
Wohnort: Magdeburg
Bundesland: Sachsen-Anhalt
M-Klasse / Kfz: ML 270 CDI
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline

Beitrag von gottila »

Guten Tag an alle,

ich bin neu hier und brauche Hilfe weil ich und andere wissen einfach nicht mehr weiter.
Erst mal ein paar Daten zu meiner M Klasse
W163 270 CDI Final Edition
BJ 10/2005
Laufleistung 263tKM

Fahrzeug war davor Zuverlässig ohne wenn und aber.
Er hat mich stets heile von A nach B gebracht. Und das seit 6 Jahren :mrgreen:

Nun zu meinen Problem.
Kreischen aus den Riementrieb, immer nach Start Motor ein paar Sekunden später Weg
Daraufhin Riemen + Rollen neu
Klima neu (Magnet Scheibe großes Spiel )
Lima neu
Problem ist laufender Motor Ladekontrolllampe glimmt schwach vor sich hin , Erregerstrom 10,8v
+Plus Kabel Batterie und +Kabel Verteilerpunkt hinter Batterie auch noch
Werkstätten sagen Masse kein Problem alles schick

Keiner weiß mehr weiter
Aber vielleicht ihr :D

Vielen Dank & LG
Daniel

11:55 Erstmal: Willkommen in unseren Foren!
Kurze Rückfrage: Was sagt der Fehlerspeichen den zu den tatsächlichen Spannungen?
Wobei dieser bevorzugt von einer MB-Werkstatt ausgelesen sein sollte.
Benutzeravatar
gottila
Beiträge: 5
Registriert: 23. Aug 2023, 07:48
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: 39...
Wohnort: Magdeburg
Bundesland: Sachsen-Anhalt
M-Klasse / Kfz: ML 270 CDI
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline

Beitrag von gottila »

Hallo,

Fehlerspeicher ist Sauber, nur laufender Motor Betriebsspannung 12.2V
Vielen Dank
Benutzeravatar
KJS001
Beiträge: 19805
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse / Kfz: ML 320
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

BoxenStop-Hotline

Beitrag von KJS001 »

Im Fehlerspeicher (Protokoll) stehen auch die jeweils anliegenden Spannungen.

Die von Dir genannte ist eindeutig zu niedrig.

Unterspannungen werden im Fehlerspeicher üblicherweise hinterlegt.
Den nicht irgendwo mit irgendwelchen Geräten anzusehen, sondern mit MB-Gerätschaft, hatte ich nicht empfohlen weil wir MB so gut finden (und die auch noch Geld dafür haben wollen), sondern weil unsere Erfahrungen sagen, daß andere Gerätschaft mehr oder weniger genau und meist wenig verläßlich ist.
Benutzeravatar
gottila
Beiträge: 5
Registriert: 23. Aug 2023, 07:48
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: 39...
Wohnort: Magdeburg
Bundesland: Sachsen-Anhalt
M-Klasse / Kfz: ML 270 CDI
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline

Beitrag von gottila »

Hallo,

vielen Dank für das Wissen.

Ja ich habe schon einen Termin bei Mercedes gemacht, dass die mal mit ihren diagnose Geräten drüben schauen.
Ich hoffe mal das die was finden.
Ich denke mal das wird irgendwas simples sein, weil der Wagen vorher seinen Dienst verrichtet.

Vielen Dank

15:30 Unterspannungen führen lt. unseren Erfahrungen beim ML zu allen möglichen, schwer zu diagnostizierenden Fehlern. Das ggf. kostenpflichtige Auslesen des Fehlerspeichers sollte sich insofern lohnen. Den eigentlichen Reparaturauftrag kann man ja dann anderweitig vergeben oder selbst tätig werden.
Benutzeravatar
gottila
Beiträge: 5
Registriert: 23. Aug 2023, 07:48
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: 39...
Wohnort: Magdeburg
Bundesland: Sachsen-Anhalt
M-Klasse / Kfz: ML 270 CDI
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline

Beitrag von gottila »

Hallo,

nach langen Intermezzo melde ich mich zurück.

Mein M läuft wieder.
Mercedes hat es hinbekommen. So wie es aussieht war die Lichtmaschine defekt und wurde gegen eine von Mercedes getauscht.
Gut zu wissen für euch, es gib bei Mercedes keine Wassergekühlten Lichtmaschinen mehr und der M W163 muss auf Luftgekühlte umgerüstet werden. Dafür ist im System von Mercedes ein Umrüstkit mit Anleitung hinterlegt.
Problem ist nur der im mom herrschende Teilemangel deswegen hat es bei mir so lange gedauert.

edit
Und Hände weg von Überholten Teilen :thumbup:

Vielen Dank & Liebe Grüße
Daniel

10:45 Danke für die Info und Weitergabe Deiner Erfahrungen.
Freut mich besonders, da unsere Forennutzer üblicherweise recht schreibfaul sind. ;)
Vielleicht steckt in Dir ja doch ein echter MLCDler?
Wo das Anmeldeformular ist weißt Du?
Ist wirklich kein großer Aufwand. Und lohnt sich, da bin ich sicher.
Benutzeravatar
Peterlarue
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jan 2024, 13:36
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: 50...
Wohnort: Brühl
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse / Kfz: ML 320
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

Beitrag von Peterlarue »

Hallo zusammen, ich habe mir vor einer Woche einen 98er W163 gekauft und habe gerade ein aktuelles Problem. bei meinem neuen alten 320 w163 gerade eben auf schnee die Lowrange untersetzung einrasten lassen.hat wunderbar funktioniert,das blöde ist jetzt nur das der schalter keine funktion mehr hat keine lampe angeht und der Motor wohl nicht mehr angesteuert wird um die Untersetzung auszu schalten.Hat das schon mal jemand erlebt und einen Lösungsvorschlag.
Gruß Chris
Benutzeravatar
KJS001
Beiträge: 19805
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse / Kfz: ML 320
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

Beitrag von KJS001 »

Hallo "Peterlarue",
hallo Chris!

Ooops... bin ich der Schnellste hier?
Aber nur einer von vielen MLCDlern die das Problem beim W163 kennen.
Der Einrückmotor, bzw. dessen Mechanik, gehen fest, wenn die, so meine Empfehlung, nicht wenigstens einmal im Monat bewegt werden.
Meist vergißt man das und bemerkt dann den Schaden erst, wenns zu spät ist.
Das Teil läßt sich aber selbst tauschen. Ein oder 2 MLCDler haben das auch schon mal instand gesetzt.

Ein elekrischer Fehler ist eher unwahrscheinlich und die Reaktion kann bei feststeckender Mechanik durchaus so sein. Obwohl ich eigentlich bei LowRange-Schalterbetätigung ein Blinken im KI erwarten würde - und dann erst einen Abbruch der Aktion, sofern nicht ausführbar.
Auf die Bedingungen zum Ein- und Ausschalten hast Du doch hoffentlich geachtet, oder???
Benutzeravatar
Peterlarue
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jan 2024, 13:36
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: 50...
Wohnort: Brühl
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse / Kfz: ML 320
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

Beitrag von Peterlarue »

Hallo KJS001,ja im Stillstand Neutral dann Die Taste gedrückt und der E-Motor hat geschaltet und im Cockpit bestätigt.300m gefahren und wieder im Stillstand und N den Schalter gedrückt und keine Reaktion meh.Die Untersetzung ist jetzt drin.Meine frage ist wie ich die wieder frei bekomme.
Benutzeravatar
KJS001
Beiträge: 19805
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse / Kfz: ML 320
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

Beitrag von KJS001 »

Wenn das auch nach mehrmaligem Versuch mit evt. dazwischen leicht bewegtem ML (ggf. auch ´n Meter Rückwärts) nicht auszuschalten ist, und Du nicht selber reparieren kannst, dann bleibt wohl nur der Weg in die Werkstatt Deines Vertrauens.
Eine die Hoffentlich auch den Fehlerspeicher ordentlich auslesen kann.

Es drängt sich der Verdacht auf, daß bei der Begutachtung und der Probefahrt vorm Kauf nicht wirklich gut auf alles geachtet wurde.
Hast Du mal mehr Daten vom ML und von dessen Kauf?
Benutzeravatar
Peterlarue
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jan 2024, 13:36
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: 50...
Wohnort: Brühl
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse / Kfz: ML 320
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

Beitrag von Peterlarue »

320er Benzin und Gasanlage 4 Vorbesitzer steht optisch echt gut da mit knapp 300000km nirgens Rost bis auf Tankdeckel leichter Flugrost.Tatsächlich beschäftige ich mit der Techik erst seit nach dem Kauf.Bin vorher 10 Jahre w111 gefahren mit dem glechen Motor und kenne da die schwächen Recht gut.Meine Frage ist halt ob ich es Von Hand ausrücken kann wenn ich den Motor abbaue..oder mache ich den Motor in dieser Stellung sauber und gängig.
Benutzeravatar
KJS001
Beiträge: 19805
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse / Kfz: ML 320
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

Beitrag von KJS001 »

LowRange geht beim W163 bis 80km/ hab ich mir mal sagen lassen.
Du bist also nicht etwa liegengeblieben, sondern weiter fahrfähig.

Gespannt bin ich drauf, ob Dein Einrückmotor mit Mechanik noch zu retten ist.
Wenn das Teil bei der Laufleistung schon Jahrelang nichts zu tun hatte bleibt das natürlich fraglich.

21:40 Übrigens...
Ich hab noch mal nachgelesen. Im Fehlerspeicher wird ein eventuelles elektrisches Problem mit dem Stellmotor ebenfalls hinterlegt. Keinerlei Hinweis darauf hab ich im MLCD-Auditorium gefunden, ob man die durch den Stellmotor bewegte Welle im Getriebe manuell bewegen kann. Zumindest dürfte dann der im Steuergerät durch die Schleifkontakte gemeldete Zustand nicht mehr dem dann aktuellen entsprechen. Und wie der ML dann reagiert kann ich nun gar nicht abschätzen. Vermutlich geht er in den Notlauf.
Benutzeravatar
KlausML270
Beiträge: 22
Registriert: 19. Jan 2024, 07:00
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: 97...
Wohnort: Bischofsheim
Bundesland: Bayern
M-Klasse / Kfz: ML 270 CDI
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

Beitrag von KlausML270 »

Hallo,

bin erst seit gestern hier unterwegs und habe ein paar Fragen. M ML 270 ist seit 3 Jahren im täglichen Einsatz. Er geht elektronisch bisweilen eigene Wege mit folgenden Symptomen:

1. Nach Start leuchtet kurzzeitig
"Airbag OFF" (2 Sekunden) und geht wieder aus
und / oder
"Vor-Glühlampe" ( je nach Außentemperatur - max. 40 Sekunden) und geht wieder aus.

2.Fernlicht:
Schaltet sich sporadisch EIN und lässt sich dann nicht mehr ausschalten. Nach Abstellen und erneutem Start dann wieder OK oder auch nicht. Manchmal tritt der Fehler monatelang nicht auf dann ist er wieder da.

3. Zündschloss:
Schlüssel auf Stellung "Aus" oder auch Schlüssel abgezogen,:
Aber Motor geht nicht aus.
Passiert vornehmlich bei eingeschaltetem Licht.
Lösung: Zuerst Licht ausschalten dann Motor abstellen.

4. Bei eingeschaltetem Licht und Motor AUS am Zündschloss blinkt der Christbaum.
Lösung: Erst Licht aus - dann Motor abstellen.

5. Warnblinkanlage schaltet sich von selbst ein. Am nächsten Tag Batterie leer. Könnte evtl. mit 1. "Airbag oOFF" zusammen hängen?

Am Montag lasse ich ihn beim Bosch Dienst auslesen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen bzw. Lösungsvorschläge ?

Bin gespannt.
Beste Grüße
Klaus
Benutzeravatar
KJS001
Beiträge: 19805
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse / Kfz: ML 320
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

Beitrag von KJS001 »

Hallo KlausML270!

Ohne jetzt mehr über Deinen ML zu wissen hören sich Deine Fehlerbeschreibungen erst mal nach einer (schön häufig vorgekommenen) Unterspannung an.
Auch wenn die sporadisch auftritt, sollte die im Fehlerspeicher dokumentiert sein.

Insofern bin ich gespannt, was Dein Boschdienst ermitteln/diagnostizieren wird.
Hier empfehle ich keinen Pauschalauftrag zu vergeben, sondern tatsächlich das Ergebnis abzuwarten.
In der falschen Reihenfolge kann man da halt sehr viel tauschen, wenn man Umsatz optimierend an die Sache herangeht.
Benutzeravatar
KlausML270
Beiträge: 22
Registriert: 19. Jan 2024, 07:00
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: 97...
Wohnort: Bischofsheim
Bundesland: Bayern
M-Klasse / Kfz: ML 270 CDI
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

Beitrag von KlausML270 »

Ja Hallo und vielen Dank für Deine Einschätzung,

Ja ich denke genau so.
Das Thema Unterspannung müsste ja dann an einer zu schwachen Batterie und / oder an der Ladung der Lichtmaschine liegen.
Die Batterie war aber bereits vor dem Auftreten der Fehler 1 Jahr lang verbaut.
Die Lima Kontrolle hat noch nie aufgeleuchtet oder geflackert.

Hab den ML erst mal für dieses Wochenende stromlos gelegt (Minuspol) . Ein separates Warnblinkrelais habe ich im Sicherungskasten nicht entdeckt oder nach Plan gefunden. Der Nachbarn und mir selbst zu liebe ist dann der Warnblinker auch ohne Funktion.
Wir werden sehen.

Werde berichten.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
KlausML270
Beiträge: 22
Registriert: 19. Jan 2024, 07:00
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: 97...
Wohnort: Bischofsheim
Bundesland: Bayern
M-Klasse / Kfz: ML 270 CDI
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

Beitrag von KlausML270 »

In Ergänzung anbei 2 Bilder von meinem ML270
Sicherungsplan Mororraum
Und
Sucherungsplan Fussraum rechts

Ein Warnblinkrelais habe ich nicht identifizieren können.
Blinker links und rechts jeweils eigenes Relais

Gruß Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
KJS001
Beiträge: 19805
Registriert: 16. Nov 2010, 12:18
Kfz-Nationalität: D
Postleitzahl: D-47...
Wohnort: Duisburg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
M-Klasse / Kfz: ML 320
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

BoxenStop-Hotline Schnelle Hilfe...

Beitrag von KJS001 »

Dann vergesse nach dem Wideranschließen mal nicht die üblichen Dinge wieder anzulernen.
Insbesondere die Lenkradjustierung.

Die gezeigten Pläne sind bekannt und helfen hier nicht weiter.
Tatsächlich ist auch Dein ML kein VW-Käfer mehr, sondern schon mit einiger Computertechnik ausgestattet, welche über Plausibilitätsabfragen Dinge schaltet oder halt auch nicht.
Was nicht etwa einen Kabelbruch oder Ähnliches ausschließt. Es ist halt nur eher unwahrscheinlich.
Da man auch nicht mal eben alle Relais auf Verdacht austauschen kann, bleibt auch bei einem solchen Fehler erst mal abzuwarten, was gespeichert ist.
Übrigens...
Die Fehler im Fehlerspeicher hast Du durchs längerfristige oder wiederholte Stromlossetzen vermutlich auch zum größten Teil gelöscht. Was die Diagnose nicht unbedingt vereinfacht.
Antworten